ReGina Rottal Inn Dry Gin

18.0047.00 inkl. MwSt

9 vorrätig

Der Regina Gin schlägt in eine andere Kerbe. Der Wachholder riecht so frisch und saftig das man unweigerlich das Bild von harzigen Beeren in den Kopf transportiert bekommt. Durch eine prägnante hocharomatische, an Kubebenpfeffer erinnernde Pfeffernote wird der Gin breit und würzig aufgestellt. Mit etwas Luft kommen kräutrige Noten und das Aroma von frisch gemörserter Koriandersaat hinzu.

Ein Gin der klarstellt wie perfekt diese Spirituose Kraft, Würze und Finesse in einem Getränk vereinen kann.

Artikelnummer: n. a. Kategorien: , Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Beschreibung

ReGina  Rottal Inn Dry Gin

Nicht nur seit Queen Mum ist Gin in aller Munde und das Wunderwasser für jeden Genießergaumen.

Die edlen Zutaten sind Wacholderbeeren aus der Wildsammlung von Samuele aus Umbrien. Diese wachsen in der Sonne Italiens in der Höhe von 1000 Metern zu saftigen Beeren heran und werden Stück für Stück per Hand geerntet. Als weiterer Grundzutaten kommen, die uns schon bekannte, Bio Zitrone Feminello und etwas bulgarische Damaszener Rose als Verdedelungsingredienz hinzu. Für die Würze im dem Sud sorgt ein nepalesischer Timutpfeffer.

Alkoholgehalt: 42% Vol.

Auszeichnungen: Bronzemedaille Craft Spirits Berlin Awards 2020

Unsere Trinkempfehlung:

Temperatur: Die empfohlene Trinktemperatur liegt bei  18-22°C
Edelbrand-Glas: Am besten schmeckt der ReGina Gin aus einem Edelbrandglas und als Gin Tonic (siehe Rezepte)
Lagerung: Um die Qualität zu erhalten stets stehend und kühl lagern


Ohne zu übertreiben kann man Gin wohl als das Inn Getränk der letzten Jahre bezeichnen. Kaum eine andere Spirituose wird mittlerweile in einer so großen Diversität produziert.

Viele der auf dem Markt befindlichen Gins definieren sich über einen christallinen durch Zitrusfrucht und Florale Aromen geprägten Charakter.

Der Regina Gin schlägt in eine andere Kerbe. Der Wachholder riecht so frisch und saftig das man unweigerlich das Bild von harzigen Beeren in den Kopf transportiert bekommt. Durch eine prägnante hocharomatische, an Kubebenpfeffer erinnernde Pfeffernote wird der Gin breit und würzig aufgestellt. Mit etwas Luft kommen kräutrige Noten und das Aroma von frisch gemörserter Koriandersaat hinzu.

Ein Gin der klarstellt wie perfekt diese Spirituose Kraft, Würze und Finesse in einem Getränk vereinen kann.

Beschreibung von:
Timo Weisheidinger
Sommelier Lukas Restaurant, Schärding

Nach oben